Was wĂĽrde die Liebe tun?

“Ein Krieger des Lichts tut immer Außergewöhnliches.
Er tanzt beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit auf der StraĂźe.
Oder blickt einem Unbekannten in die Augen und spricht sofort von Liebe.
Er verficht eine Idee, die lächerlich wirken mag.
Der Krieger des Lichts erlaubt sich derlei Dinge.

Er fĂĽrchtet sich weder, ĂĽber vergangenen Schmerz zu weinen,
noch ĂĽber Neuentdecktes zu jauchzen.
Wenn er spĂĽrt, dass die Stunde gekommen ist,
lässt er alles zurück und bricht zu dem Abenteuer auf, von dem er immer geträumt hat.
Wenn er erkennt, dass er an der Grenze seiner Widerstandskraft angekommen ist,
verlässt er den Kampf, ohne sich deswegen Vorwürfe zu machen.

Ein Krieger verbringt seine Tage nicht damit, eine Rolle zu spielen, die andere für ihn ausgesucht haben.”

Paulo Coelho (The World of the Illuminati)

 

Neumondin im Zeichen SchĂĽtze (14.12.2020)
Neumondinnen unterstĂĽtzen das Neue
SchĂĽtze (Feuerzeichen)
Vision, Ausrichtung, Wo geht es hin?

Totale Sonnenfinsternis
Finsternisse bringen ans Licht

Portaltag
Portaltagen lichten den Schleier
(zur „Anderswelt“, zur Quelle, klare Sicht…)

 

„Wie frei willst du sein?“,

war mein Satz am Morgen.
Dann habe ich in die Zeitqualität von heute geschaut und dachte nur „Ach so…“

Im Feld um uns…
Nebel, Unklarheit, Unsicherheit, Schwere, Angst, keine Ahnung, nicht verstehen, Perspektivlosigkeit…

Winter, dunkle Jahreszeit, Rückzug, Einkehr, Stille, Langsamkeit, Alleinsein, Einsamkeit…

Hmmm…

Ich habe in den letzten Tagen mit Freundinnen und Kolleginnen gesprochen, wundervolle Zauberfrauen mit zauberhaften Geschenken fĂĽr die Welt.

Soforthilfe muss zurückgezahlt werden, Räume wurden gekündigt und von der Selbstständigkeit auf der Suche nach einem Angestelltenverhältnis

Nun frage ich dich: „Wie frei willst du sein?“,

platzen hier gerade Träume, Visionen, Existenzen die Herzensfreuden / Berufungen sind… !?

Ja, ich bin stark
Ja, ich bin kreativ
Ja, ich habe eine unglaublich FĂĽlle in mir
Ja, ich liebe das Leben und mich
Ja, ich habe Disziplin
Ja, ich vertraue
Ja, ich bin angebunde an das göttliche Feld und empfaneg – ohne Tun 🙂

Ja, ich bin neugierig und ich lerne gerade wie Technik fĂĽr Onlineangebote funktioniert
Ja, ich nehme jede Einnahme, um zu investieren in das was ich liebe und kann.

Ich l(i)ebe meinen Seelenplan!
Ich nehme die Herausforderung an neue Wege zu gehen und mir dabei treu zu bleiben

 

Täglich gebe ich,  z.B. bei meinem Naturspaziergang
meinem Herz und meiner Seele Raum.

Zwischen all dem Rechnen, Denken, Ideen zaubern, Freudemomenten…
bin ich manchmal  auch traurig, erschöpft und mĂĽde: „Bitte wo geht`s zu meinen Liveseminaren, zu meiner Tanzcommunity und zum Meer?“

BerĂĽhrbar bleiben

All das (und noch so viel mehr)  bin ich, und vielleicht bist auch all das du?!

„Mensch bleiben“, diese Worte von einem meiner Lehrer  begleitet mich schon viele Jahre.
Ich habe noch 2 weitere hinzugefügt: „Berührbar bleiben“

Werte, die mich ausmachen.
Welchen Werten folgst du
?

Willst du weiterhin „Masken“ tragen?

Willst du weiterhin in Unsicherheiten verharren,
der Angst folgen oder/und leise und unsichtbar bleiben?
Oder willst du frei sein?

Und all das zulassen und fĂĽhlen,
was sich in dir bewegt,
es in dein Herz nehmen und leben lassen?

DEINE Wahrheit ist gefragt – JETZT

Deine Wahrhaftigkeit dir selbst gegenĂĽber

DAS IST LIEBE

DAS IST FREIHEIT

Was wĂĽrde die Liebe tun?

  • Stehe auf, wenn du etwas zu sagen hast
  • Sag JA, wenn dein Herz es so sehr will
  • Halte dich, wenn du Angst hast
  • Bitte, wenn du etwas brauchst

Nimm dir Raum fĂĽr deine Wahrheit,
das wĂĽrde die Liebe tun,
denn Liebe ist Freieheit.

Wie frei du bist, entscheidest DU!

Das wĂĽrde die Liebe tun

“Ein Krieger des Lichts tut immer Außergewöhnliches.
Er tanzt beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit auf der StraĂźe.
Oder blickt einem Unbekannten in die Augen und spricht sofort von Liebe.
Er verficht eine Idee, die lächerlich wirken mag.
Der Krieger des Lichts erlaubt sich derlei Dinge.

Er fĂĽrchtet sich weder, ĂĽber vergangenen Schmerz zu weinen,
noch ĂĽber Neuentdecktes zu jauchzen.
Wenn er spĂĽrt, dass die Stunde gekommen ist,
lässt er alles zurück und bricht zu dem Abenteuer auf, von dem er immer geträumt hat.
Wenn er erkennt, dass er an der Grenze seiner Widerstandskraft angekommen ist,
verlässt er den Kampf, ohne sich deswegen Vorwürfe zu machen.

Ein Krieger verbringt seine Tage nicht damit, eine Rolle zu spielen, die andere für ihn ausgesucht haben.”

Paulo Coelho (The World of the Illuminati)


Ich danke dir fĂĽrs lesen meiner Impule und Gedanken!

Von Herzen fĂĽr dich da – mit allem was ist!

Namaste
Astrid

SCHÖN, DASS ES DICH GIBT 🧡

Fotos: Pixabay. JĂĽrgen Werner